Perfekte dotiga-Integration im Einsatz bei der Firstavenue GmbH
17 September 2013

ASM – Ad Space Management

Die Zusammenarbeit zwischen der InfPro IT Solutions GmbH und der Firstavenue GmbH in Bozen begann mit der Entwicklung der hausinternen Verwaltungs-Software ASM – „Ad Space Management“. Das CRM-Modul des Südtiroler Marktführers für Außenwerbung enthält sämtliche geschäftsrelevanten Daten. Auch die Verwaltung von Werbeflächen sowie ein mächtiges Reporting-Tool für Auswertungen zählen zu den gewichtigsten Stärken der Software. Die spezielle Integration des Dokumentenmanagement-Systems dotiga der InfPro IT Solutions GmbH bietet zudem alle Vorzüge der digitalen Archivierung. „Um die Verwaltung von Dokumenten so effizient wie möglich zu gestalten und damit im Wettbewerb bestehen zu können“, verweist Dr. Michael Hölzl, Geschäftsführer der Firstavenue GmbH auf die Stärken von dotiga.

Perfekte Integration

Eine einfach zu integrierende Schnittstelle gewährleistet die rasche und reibungslose Anbindung von dotiga an bestehende Systeme wie ASM. Dadurch wird das rasche Auffinden von Dokumenten aller Art einfach und problemlos. „Wird in selbigem zum Beispiel ein Angebot an Kunden versandt, wird dieses automatisch in dotiga gespeichert. Damit liegt es an einem zentralen Ort, unabhängig davon, welcher Mitarbeiter das Dokument wieder bearbeitet“, schildert Michael Hölzl.

Dank der einzigartigen Integration wird das Handling von Dokumenten aller Art zum Kinderspiel. Unter anderem werden diese Dokumente vollautomatisch dem zugehörigen Geschäftsvorgang zugeordnet und archiviert:
• E-Mails
• Auftragsbestätigungen
• Angebote
• Buchungen von Werbeflächen
• Geschäftsbriefe
• Renderings auf http://www.map.firstavenue.it
• Rechnungen
• und vieles mehr
 
„Das Auffinden von Dokumenten aller Art kann somit auf Knopfdruck erfolgen. Eingesetzte Komponenten sind der dotiga Workgroup Server, die Volltexterkennung sowie das dotiga-Outlook-Add-In.

Cippy und dotiga

Auch bei ihrem jüngsten erfolgreichen Produkt der Firstavenue GmbH ist dotiga im Einsatz. Mit Cippy, der App to win, hat der Südtiroler Marktführer für Außenwerbung ein topmodernes Tool zur medienkonvergenten Kommunikation geschaffen.
Die technischen Herausforderungen in der Entwicklung lagen unter anderem in der Synchronisierung der beiden Datenbanken, welche mittlels Microsoft Sync Framework erfolgreich bewerkstelligt wurde. Über ASM läuft die Verwaltung von Cippy: von der Auslosung der Gewinne über die Geschenke-Verwaltung bis hin zu Auswertungen.
 
„dotiga erleichtert unseren Arbeitsalltag enorm“, fasst Michael Hölzl zusammen.
FACTS
  • Unternehmen mit Sitz in Bozen (Südtirol)
  • Wurde 2007 gegründet.
  • Marktführer im Bereich der Außenwerbung in Südtirol

Das im Jahr 2007 gegründete Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Bozen. Haupttätigkeitsbereich des Unternehmens ist die Außenwerbung in Südtirol. Umgesetzt wird diese überwiegend in Form von hoch innovativen Leuchtplakaten in Buswartehallen, Buswerbung in ganz Südtirol sowie im Bereich der digitalen Kinowerbung.